AGB, Datenschutz, Widerrufsrecht

A. Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Kundeninformationen
B. Informationen zum Datenschutz

A. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und Kundeninformationen

Grundlegende Bestimmungen:
Ich, Uta Karen Hammelmann (hier: Glasperlenblog) verkaufe und liefere ausschließlich zu den nachfolgend aufgezeichneten Geschäftsbedingungen.
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Angebote und für alle mit Uta Karen Hammelmann geschlossenen Verträge, insofern die Vertragsparteien nicht in schriftlicher Form das gegenseitige Einverständnis für Änderungen festgelegt haben.

Zustandekommen des Vertrages / Angebot, Antrag auf Abschluss eines Kaufvertrages:
Die Darstellung der Produkte und Artikel auf meiner Website stellt kein Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages dar, sondern lediglich eine Aufforderung an den Kunden, selbst einen Kaufantrag abzugeben. 
Eine Anfrage oder ein Angebot zu einem oder zu mehreren auf meiner Webseite befindlichen Artikel und Produkte kann der Kunde per eMail-Funktion an mich senden. Nach Eingang der Anfrage erhält der Kunde eine Bestätigungs-eMail über den Eingang seiner Anfrage. Eine Annahme des Antrages des Kunden auf Abschluss eines Kaufvertrages kommt durch diese Bestätigungs-eMail nicht zustande.
Annahme des Antrages zum Abschluss des Kaufvertrages:
Der Kaufvertrag kommt durch die Annahme (gesonderte Auftragsbestätigung des Anbieters per e-Mail, spätestens jedoch durch Lieferung der Ware) zustande.

Lieferung – Zahlung:
Die Lieferung erfolgt gegen Vorauskasse per Banküberweisung oder per PayPal.
Eine Barzahlung ist nur bei persönlicher Abholung möglich.
Ist Vorauskasse per Banküberweisung vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig.
Erfolgt die Zahlung mittels einer der von PayPal angebotenen Zahlungsart erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg, hierbei gelten die einschlägigen Nutzungsbedingungen von PayPal.
Der Sendung liegt eine Rechnung bei.
Die angegebenen Preise verstehen sich als Endpreise in Euro zzgl. der für den Versand anfallenden Kosten.
Bei Lieferungen außerhalb der EU trägt der Käufer evtl. anfallende Zölle, Einfuhrsteuern und sonstige Abgaben.

Urheber- und Nutzungsrecht:
Fotos, Bilder, Grafiken, Texte, Muster meiner Arbeiten unterliegen dem Urheberrecht. Veröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung oder Nachahmung in jeglicher Form sind nur mit schriftlicher Genehmigung von mir erlaubt.

Gewährleistung:
Ist die Kaufsache mangelhaft, gelten die Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung.
Der Kunde hat die Ware sofort nach Erhalt auf Vollständigkeit und Unversehrtheit zu prüfen und erkennbare Mängel unverzüglich schriftlich geltend zu machen. Soweit eine Beanstandung nicht innerhalb von 14 Tagen ab Eingang beim Kunden erfolgt, gilt die Lieferung als vertragsgemäß, es sei denn, die Abweichung war trotz sorgfältiger Untersuchung nicht erkennbar. Bei der Anlieferung sind erkennbare Transportschäden oder Fehlmengen sofort beim Versandunternehmen zu vermerken.

Streitbeilegung, Schlichtung:
Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: https://ec.europa.eu/consumers/odr 
Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit. Zur außergerichtlichen Beilegung von verbraucherrechtlichen Streitigkeiten hat die Europäische Union eine Online-Plattform (“OS-Plattform”) initiiert: https://ec.europa.eu/consumers/odr

Identität der Verkäuferin:
GlasperlenStudio
Uta Karen Hammelmann
Schlehenstieg 2
D – 22926 Ahrensburg
Tel: 04102 – 466 093
mail: utahammelmann@glasperlenblog.de

Informationen zum Zustandekommen des Vertrages:
Die technischen Schritte zum Vertragsschluss, der Vertragsschluss selbst und die Korrekturmöglichkeiten erfolgen nach Maßgabe meiner allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Die Vertragssprache ist Deutsch.
Der vollständige Vertragstext wird von mir nicht gespeichert. Vor Absenden der Bestellung können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Nach Zugang der Bestellung bei mir werden die Bestelldaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nochmals per E-Mail an Sie übersandt.

B. Informationen zum Datenschutz:

Datenschutzerklärung – Information über die Erhebung von personenbezogenen Daten:
Ich freuen mich, dass Sie meinen Onlineshop bei DaWanda besuchen und bedanke mich für das Interesse an meinen Produkten.
Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb meines Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf. Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlich:
Uta Karen Hammelmann
Schlehenstieg 2
D – 22926 Ahrensburg
Tel: 04102 – 466 093
mail: utahammelmann@glasperlenblog.de
Als „Verantwortliche/r“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

Verwendete Begrifflichkeiten:
„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.
„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen: 
Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teile ich Ihnen die Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung meines berechtigten Interesses ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen:
Ich bitte Sie sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Ich passe die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von mir durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Ich informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten:
Sofern ich im Rahmen der Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbare, sie an diese übermittel oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähre, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage meiner berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.). 
Sofern ich Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Hosting:
Die von mir in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die ich zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetze. 
Hierbei verarbeite ich, bzw. mein Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage meines berechtigten Interesses an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles:
Der Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage seiner berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.
Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Kontaktaufnahme:
Bei der Kontaktaufnahme per Kontaktformular oder per E-Mail mit mir werden personenbezogene Daten erhoben. Welche Daten dies sind, ist für Sie aus dem Kontaktformular oder dem E-Mail-Fenster zu ersehen. Ihre an mich übermittelten Daten werden ausschließlich für die Beantwortung Ihres Anliegens und die dazu nötige technische Administration gespeichert. Die Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO für die Verarbeitung Ihrer Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens. Ist die Kontaktaufnahme zu dem Abschluss eines Vertrages erfolgt, so gilt zusätzlich als Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten zu Ihrer Anfrage werden von mir nach Abschluss der Bearbeitung gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.
Ich lösche die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Ich überprüfe die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Datenverarbeitung zur Abwicklung von Bestellungen:
Zur Abwicklung Ihrer Bestellung arbeiten ich mit Dienstleistern zusammen, an die durch mich für die Abwicklung der Bestellungen erforderliche personenbezogene Daten übermittelt werden.
So werden personenbezogene Daten im Rahmen der Vertragsabwicklung an das mit der Lieferung beauftragte Transportunternehmen weitergegeben, soweit dies für die Lieferung der von Ihnen bestellten Ware erforderlich ist. Ihre Zahlungsdaten werden im Rahmen der Zahlungsabwicklung an das beauftragte Kreditinstitut übermittelt, sofern dies für die Zahlungsabwicklung Ihrer Bestellung erforderlich ist.
Für die Weitergabe der Daten zur Abwicklung Ihrer Bestellung gilt als Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
Bei Zahlung über PayPal gebe ich Ihre Zahlungsdaten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an die PayPal (Europe) S.a.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (nachfolgend „PayPal“), weiter. Die Weitergabe Ihrer Daten – soweit dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist – erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer:
Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung:
Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Staus gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).
Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.
Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.
Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Die Rechte der/des Betroffenen:
Das Datenschutzrecht im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung DSGVO gewährt Ihnen als Betroffene, als Betroffener hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten umfassende Auskunfts- und Interventionsrechte gegenüber dem Verantwortlichen, über die ich Sie hier nachfolgend informiere:
Das Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO: Sie haben das Recht auf umfassende Auskunft über Ihre von mir verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Zwecke der Verarbeitung, die Empfänger oder die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten von mir offengelegt wurden oder werden. Sie haben das Recht auf umfassende Auskunft über die geplante Speicherdauer und die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer, sowie das Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung Ihrer von mir erhobenen personenbezogenen Daten. Sie haben das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde und auf die Nennung der Herkunft Ihrer Daten, soweit diese nicht durch mich erhoben wurden. Sie haben das Recht auf umfassende Auskunft über das Bestehen automatisierter Entscheidungsprozesse einschließlich Profiling sowie auf Informationen über die involvierte EDV-Logistik, die Sie betreffende Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer solchen Daten-Verarbeitung. Sie haben – gemäß Art. 46 DSGVO – das Recht auf Auskunft darüber, welche Garantien bei Weiterleitung Ihrer Daten in Drittländer bestehen.
Sie haben – gemäß Art. 16 DSGVO – ein Recht auf unverzügliche Berichtigung Sie betreffender, soweit diese unvollständig oder unrichtig sind.
Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten bei Vorliegen der Voraussetzungen des Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu verlangen. Dieses Recht auf Löschung besteht insbesondere jedoch dann nicht, wenn die Verarbeitung der Daten zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung oder zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung; zur Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
Sie haben gemäß Art. 18 DSGVO das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, solange die von Ihnen bestrittene Richtigkeit Ihrer Daten überprüft wird. Wenn Sie wegen unzulässiger Datenverarbeitung eine Löschung Ihrer Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen; wenn Sie Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, nachdem Ihre Daten für die Abwicklung nicht mehr von uns benötigt werden; wenn Sie aus berechtigtem Grund Widerspruch eingelegt haben, obwohl nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe überwiegen; gilt ebenfalls das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.
Haben Sie Ihr Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, Auskunft über diese Empfänger zu erhalten.
Gemäß Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht auf Herausgabe Ihrer vollständigen an mich übermittelten personenbezogenen Daten in einer gängigen, lesbaren Form.
Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit zu widerrufen. Soweit eine weitere Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung gestützt werden kann, werden im Falle Ihres Widerrufs Ihre personenbezogenen Daten umgehend von mir gelöscht.
Das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde haben Sie gemäß Art. 77 DSGVO, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Verwendung von Facebook Social Plugins:
Wir nutzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Social Plugins („Plugins“) des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird („Facebook“). Die Plugins können Interaktionselemente oder Inhalte (z.B. Videos, Grafiken oder Textbeiträge) darstellen und sind an einem der Facebook Logos erkennbar (weißes „f“ auf blauer Kachel, den Begriffen „Like“, „Gefällt mir“ oder einem „Daumen hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz „Facebook Social Plugin“ gekennzeichnet. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.
Facebook ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active).
Wenn ein Nutzer eine Funktion dieses Onlineangebotes aufruft, die ein solches Plugin enthält, baut sein Gerät eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an das Gerät des Nutzers übermittelt und von diesem in das Onlineangebot eingebunden. Dabei können aus den verarbeiteten Daten Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informiert die Nutzer daher entsprechend unserem Kenntnisstand.
Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass ein Nutzer die entsprechende Seite des Onlineangebotes aufgerufen hat. Ist der Nutzer bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch seinem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Nutzer mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den Like Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Gerät direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls ein Nutzer kein Mitglied von Facebook ist, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook seine IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert.
Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer, können diese den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy/.
Wenn ein Nutzer Facebookmitglied ist und nicht möchte, dass Facebook über dieses Onlineangebot Daten über ihn sammelt und mit seinen bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, muss er sich vor der Nutzung unseres Onlineangebotes bei Facebook ausloggen und seine Cookies löschen. Weitere Einstellungen und Widersprüche zur Nutzung von Daten für Werbezwecke, sind innerhalb der Facebook-Profileinstellungen möglich: https://www.facebook.com/settings?tab=ads oder über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/. Die Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, d.h. sie werden für alle Geräte, wie Desktopcomputer oder mobile Geräte übernommen.

Widerspruchsrecht:
Wenn im Rahmen einer Abwägung aller Interessen Ihre personenbezogenen Daten aufgrund meines überwiegend berechtigten Interesses von mir verarbeitet werden, haben Sie aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit das Recht, gegen die weitere zukünftige Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen.
Machen Sie von diesem Recht auf Widerspruch Gebrauch, wird die weitere Verarbeitung Ihrer Daten von mir beendet, sofern nicht durch mich zwingend schutzwürdige Gründe für die weitere Verarbeitung der Daten nachgewiesen werden können, die Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen oder der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dienen.
Sie haben jederzeit das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten zu werblichen Zwecken wie Direktwerbung oder Newsletter.
Machen Sie von diesem Recht auf Widerspruch Gebrauch, beende ich umgehend die Verarbeitung Ihrer Daten zu werblichen Zwecken.

Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten – Löschung von Daten:
Die von mir erhobenen personenbezogenen Daten werden von mir für die Dauer der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen) gespeichert. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten von mir gelöscht, wenn sie nicht mehr zur weiteren Vertragserfüllung nötig sind.
Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).

Alle Kommentierungsfunktionen auf meinem Blog sind zur Zeit deaktiviert.

Mai 2018